Image_2

Verarbeitung (personenbezogener) Daten durch den Verantwortlichen dieser Website

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Christoph Scherff

Bachstr. 9, 85241 Münsing

Tel.:49 (0) 1797001820

Alle Interessenten und Besucher unserer Internetseite erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter: chrisscherff@web.de

2. Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten

2.1 Aufrufen des Portals

2.1.1 Personenbezogene Daten, die verarbeitet werden

Beim Aufrufen des Portals simply-xchange.com werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unseres Portals gesendet („HTTP-Daten“). Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung entsprechend den anwendbaren datenschutzrechtlichen Vorschriften gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Außerdem werden bei der Nutzung des Portals Cookies eingesetzt. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf dem Gerät gespeichert werden, mit dem Sie auf dieses Portal zugreifen. Cookies dienen in der Regel dazu, den sicheren Zugriff auf eine Webseite zu gewährleisten ("absolut notwendig"), bestimmte Funktionalitäten, wie z.B. Standardspracheinstellungen, umzusetzen ("funktional"), die Benutzerfreundlichkeit oder die Performance der Webseite zu verbessern ("Performance") oder gezielte Werbung zu schalten ("Marketing"). Auf diesem Portal verwenden wir nur Cookies, die absolut notwendig, funktional oder performancebezogen sind, insbesondere zur Implementierung bestimmter Standardeinstellungen wie Sprache, zur Identifizierung des Stellenanzeigenkanals oder zur Analyse der Performance einer Stellenanzeige, über die ein Nutzer auf das Portal zugegriffen hat. Dazu weist Ihnen das Cookie eine eindeutige Besucher-ID zur Erkennung wiederkehrender Besucher zu. Wir erheben dadurch pseudonyme Informationen über die Nutzung des Portals, insbesondere Seitenaufrufe, Aufrufhäufigkeit und Verweildauer auf aufgerufenen Seiten.

2.1.2 Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

Die HTTP-Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus des Portals,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unseres Portals,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Cookie-Daten werden zu dem Zweck verarbeitet, Ihnen dieses Portal, das Sie aufgerufen haben, benutzerfreundlich zur Verfügung zu stellen, insbesondere zur Implementierung von Standardeinstellungen wie Sprache, zur Identifizierung des Stellenanzeigenkanals oder zur Analyse der Performance einer Stellenanzeige, über die ein Nutzer auf dieses Portal zugegriffen hat. Um das Portal und die Erreichung der mit ihm verfolgten Ziele zu verbessern (z. B. Häufigkeit von Besuchen, Vermehrung von Seitenaufrufen) wird das Verhalten von Nutzern auf unserem Portal erfasst und in pseudonymisierter Form analysiert. Die pseudonymen Nutzungsprofile werden nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Ziel des Verfahrens ist es, zu untersuchen, woher die Nutzer kommen, welche Bereiche des Portals aufgesucht werden und wie oft und wie lange welche Unterseiten und Kategorien angesehen werden.

Die Bereitstellung der Daten ist nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Es besteht für Sie keine Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten. Im Falle einer Nichtbereitstellung der Daten können wir allerdings die aufgerufenen Inhalte des Portals nicht bereitstellen.

2.1.3 Rechtsgrundlagen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der HTTP- und der Cookie-Daten ist Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO.

Mit den Verarbeitungen verfolgen wir die berechtigten Interessen, Ihnen die durch Sie aufgerufenen Inhalte und informatorischen Funktionen des Portals nutzerfreundlich bereitzustellen und zu optimieren sowie die Sicherheit der für die Bereitstellung des Portals eingesetzten IT-Infrastruktur zu gewährleisten.

2.1.4 Empfänger

Unser Portal wird technisch über unser eigenes inHouse entwicklete System verarbeitet.

Ihre personenbezogenen Daten werden für die Zwecke dieser Verarbeitung nicht in ein Drittland übermittelt.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung beim Aufruf dieser Plattform finden Sie unter Privacy-Policy.

2.1.5 Speicherdauer

Die HTTP-Daten werden in Server-Log-Dateien in einer Form, die die Identifizierung der betroffenen Personen ermöglicht, maximal für einen Zeitraum von bis zu 30 Tagen gespeichert, es sei denn, dass ein sicherheitsrelevantes Ereignis auftritt (z.B. ein DDoS-Angriff). Im Fall eines sicherheitsrelevanten Ereignisses werden Server-Log-Dateien bis zur Beseitigung und vollständigen Aufklärung des sicherheitsrelevanten Ereignisses gespeichert.

Die Speicherdauer der Cookie-Daten beträgt bis zu 1 Monat oder bis zum Ende der Browser-Sitzung.

2.1.6 Deaktivieren von Cookies

Sie können über Ihre Browsereinstellungen festlegen, ob Sie die Verwendung von Cookies zulassen oder ablehnen. Bitte beachten Sie, dass das Deaktivieren von Cookies zu eingeschränkten oder vollständig blockierten Funktionen dieses Portals führen kann.

2.2 Benutzung des Systems

2.2.1 Personenbezogene Daten, die verarbeitet werden

Im Rahmen des Kaufprozess werden von uns folgende Daten erhoben und verarbeitet („Kaufdaten“):

  • Vorname, Nachname
  • Liefer-/ Rechnungsadresse
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort
  • Telefonnummer
  • Anmerkungen
  • Zahlungsmethode
  • Bestellungen (Anzahl, Bestellnummer)

Bitte übermitteln Sie keine Informationen, die nach dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz nicht verwertbar sind. Dazu zählen insbesondere direkte oder indirekte Informationen zu Rasse, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Alter oder sexueller Identität. Ebenfalls nicht übermittelt werden sollten Informationen zu Krankheiten, Schwangerschaft, politischen Anschauungen, philosophischen oder religiösen Überzeugungen, Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft, körperlicher oder geistiger Gesundheit oder Sexualleben. Weiterhin bitten wir Sie davon abzusehen, Informationen zu übermitteln, die geeignet sind, Rechte Dritter (insbesondere Urheberrechte und Persönlichkeitsrechte Dritter) zu verletzen. Für den Fall, dass Sie dennoch solche Daten übermitteln, willigen Sie hiermit explizit in deren Verwendung durch uns ein.

2.2.2 Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden

Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt,

  • um die gewünschte Bestellung ausliefern können;
  • zur Kontaktaufnahme mit Ihnen schriftlich, in Textform (insbesondere E-Mail) und/oder telefonisch;
  • zur Durchführung des Bestellvorgangs.

2.2.3 Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung sind Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO und § 26 BDSG, da die Verarbeitung für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.

2.2.4 Empfänger der Daten

Ihre Daten werden ausschließlich von unsererm System verarbeitet. Eine Weitergabe Ihrer Bewerbungsdaten an Dritte erfolgt nicht.

Alle mit der Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren.

Ihre Daten werden für die Zwecke dieser Verarbeitung nicht in ein Drittland übermittelt.

2.2.5 Speicherdauer Ihrer Daten

Wir speichern Ihre Daten für die Dauer des Bestellvorgangs. Email und Passwort sind auf Dauer angelegt sodass Sie sich jederzeit wieder bequem einloggen können.

2.2.6 Weitere Informationen

Bei der Verarbeitung Ihrer Bewerbungsdaten findet keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO statt.

Sie können Ihre Daten jederzeit zurückziehen. Dazu müssen Sie uns lediglich unter chrisscherff@web.de kontaktieren.

3. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Artikel 15 DSGVO und unter den Einschränkungen des § 34 BDSG Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Artikel 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Artikel 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist; nach § 35 BDSG gelten weitere Einschränkungen;
  • gemäß Artikel 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Artikel 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Artikel 7 Absatz 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Artikel 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden. Eine Liste der zuständigen Aufsichtsbehörden mit Anschrift finden Sie hier.
  •  

4. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an chrisscherff@web.de.

5. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand 01.03.2019.

Aufgrund technischer Weiterentwicklung und/oder aufgrund geänderter gesetzlicher und/oder behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformationen anzupassen.

Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann unter www.simply-xchange.com abgerufen und ausgedruckt werden.

Verarbeitung (personenbezogener) Daten durch den Betreiber der Seite

Allgemeines

Diese Seite wird von der Christoph Scherff betrieben, Freiberufler mit Sitz in Deutschland, der Beratungs und Entwicklungsleistung anbietet (Impressum/). Die im Rahmen Ihrer Bestellung/Anfrage übermittelten Daten werden per SLL-Verschlüsselung übertragen und in einer Datenbank gespeichert. Für diese Daten ist allein das Unternehmen verantwortlich im Sinne von Art. 24 DS-GVO, das diese Onlineservices durchführt. Zudem verarbeitet dies Seite zur Erbringung der Dienstleistungen, insbesondere für den Betrieb dieser Seite, weitere Daten, die zum Teil auch personenbezogene Daten sein können. Darauf wird im Folgenden näher eingegangen. 

Verantwortliche Stelle

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts ist:

Y2Square

Bachstr. 9

85421 Münsing

Tel.:49 (0) 179700 1820

Datenschutzbeauftragter: datenschutz@simply-xchange.com

Zugriffsprotokolle („Server-Logs“)

Mit jedem Zugriff auf diese Seite werden automatisch allgemeine Protokolldaten, sogenannte Server-Logs, erfasst. Diese Daten sind in der Regel Pseudonyme und erlauben daher keine Rückschlüsse auf eine natürliche Person. Ohne diese Daten wäre es technisch teilweise nicht möglich, die Inhalte der Software auszuliefern und darzustellen. Zudem ist die Verarbeitung dieser Daten aus Sicherheitsaspekten, insbesondere zur Zugriffs-, Eingabe- und Weitergabe- und Speicherkontrolle, zwingend notwendig. Darüber hinaus können die anonymen Informationen für statistische Zwecke sowie für die Optimierung des Angebots und der Technik verwendet werden. Zudem können die Log-Files bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung der Software nachträglich kontrolliert und ausgewertet werden. Die Rechtsgrundlage hierfür findet sich in § 15 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG) sowie Art. 6. (1) f DS-GVO. Erfasst werden allgemein Daten wie der Domainname der Webseite, der Webbrowser und Webbrowser-Version, das Betriebssystem, die IP-Adresse sowie der Zeitstempel des Zugriffs auf die Software. Der Umfang dieser Protokollierung geht nicht über den gängigen Umfang jeder anderen Webseite im Internet hinaus. Die Speicherdauer dieser Zugriffsprotokolle beträgt bis zu 30 Tage. Ein Widerspruchsrecht besteht nicht.

Fehlerprotokolle („Error-Logs“)

Zum Zwecke der Fehleridentifizierung und -behebung werden sogenannte Fehlerprotokolle („Error-Logs“) angefertigt. Dies ist zwingend erforderlich, um auf mögliche Probleme bei der Darstellung und Umsetzung von Inhalten möglichst zeitnah reagieren zu können (berechtigtes Interesse). Diese Daten sind in der Regel Pseudonyme und erlauben daher keine Rückschlüsse auf eine natürliche Person. Die Rechtsgrundlage hierfür findet sich in § 15 Abs. 1 TMG sowie Art. 6. (1) f DS-GVO. Bei Auftreten einer Fehlermeldung werden allgemeine Daten wie der Domainname der Webseite, der Webbrowser und Webbrowser-Version, das Betriebssystem, die IP-Adresse sowie der Zeitstempel bei Auftreten der entsprechenden Fehlermeldung/ -spezifikation erfasst. Die Speicherdauer dieser Fehlerprotokolle beträgt bis zu 30 Tage. Ein Widerspruchsrecht besteht nicht.

Einsatz von Cookies

Teilweise werden auf dieser Seite sogenannte Cookies eingesetzt. Dies sind kleine Textdateien, welche auf dem Gerät, mit welchem Sie auf diese Seite zugreifen, gespeichert werden. Grundsätzlich dienen Cookies dazu, die Sicherheit beim Besuch einer Website zu gewährleisten („unbedingt erforderlich“), gewisse Funktionalitäten wie Standard-Spracheinstellungen umzusetzen („funktional“), das Nutzungserlebnis oder die Performance auf der Webseite zu verbessern („Performance“) oder zielgruppenbasierte Werbung auszuspielen („Marketing“). Auf dieser Seite kommen grundsätzlich nur unbedingt erforderliche, funktionale und Performance Cookies zum Einsatz, insbesondere zur Umsetzung gewisser Voreinstellungen wie bspw. die Sprache, zur Identifizierung des Bewerbungskanals oder zur Analyse der Performance einer Stellenausschreibung, über die ein Nutzer auf diese Seite gelangt ist. Die Nutzung von Cookies ist für die Erbringung unserer Dienstleistungen und damit für die Erfüllung des Vertrags (Art. 6 (1) b) DS-GVO) zwingend erforderlich. Speicherdauer: Bis zu 1 Monat bzw. bis zur Beendigung der Browser-Session Widerspruchsrecht: Sie können über Ihre Browser-Einstellungen selbst bestimmen, ob Sie Cookies erlauben oder der Nutzung von Cookies widersprechen möchten. Bitte beachten Sie, dass eine Deaktivierung der Cookies zu einer eingeschränkten oder komplett unterbundenen Funktionalität dieser Seite führen kann.

Betroffenenrechte

Sofern durch die Seite als verantwortliche Stelle personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie als betroffene Person in Abhängigkeit von Rechtsgrundlage und Zweck der Verarbeitung bestimmte Rechte aus Kapitel III der EU Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), dabei ggf. insbesondere Recht auf Auskunft (Art.15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung (Art.16 DS-GVO), Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO), Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO), Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO). Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Ihrer Einwilligung beruht, haben sie nach Art. 7 III DS-GVO das Recht auf Widerruf dieser datenschutzrechtlichen Einwilligung. Bitte wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte in Bezug auf die für den Betrieb dieser Seite verarbeiteten Daten an den Datenschutzbeauftragten dieser Seite (siehe Ziffer B.).

Abschließende Bestimmungen

Wir behält uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen der Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für einen erneuten Besuch dieser Seite oder eine erneute Bewerbung gilt dann die neue Datenschutzerklärung.